Irgendwann

Saturday
,
17
.
October
2020

Irgendwann...wird es mal so sein, dass nicht einfach geschwiegen, ignoriert oder verurteilt wird. Irgendwann wird es mal so sein, dass Menschen wie Menschen behandeln, und nicht wie "gefälligst zu funktionieren und du musst halt".

Irgendwann wird es so sein, dass nachgefragt wird, aus Interesse oder Mitgefühl, und nicht um seine eigene Meinung aufzudrücken oder den anderen schlecht zu machen. Irgendwann wird es mal so sein, dass gesagt wird was gemeint ist, ohne einen grossen Schlauch hintenan, und der andere zuhört und nicht nur abwartet bis fertig gesprochen wurde. Irgendwann wird es so sein, dass es keine Betitelungen in Formen von Schubladen gibt, und du als "anders" bezeichnet wirst, sondern es wird verstanden werden, dass jeder anders ist, und genau darin die Normalität liegt. Irgendwann wird verstanden werden, dass die Natur keinen Fehler macht. Irgendwann wird verstanden werden dass Spiritualität keine Religion ist, sondern deine eigene, persönliche und individuelle Entwicklung die du bewusst und natürlich angehst. Irgendwann.... Ich weiss es. Und dafür gehe ich.  

Das eyonawa wird es nächstes Jahr nicht mehr in dieser Form geben. Das eyonawa läuft wunderbar, und ich bin sehr dankbar dafür! Doch wie lange ich noch in dieser Form Jewels anbiete, oder du bestellen kannst weiss ich noch nicht... mein öffentliches Tun wird sich verändern. Vielleicht werde ich gar nicht mehr in dieser Form in die Öffentlichkeit gehen.

Ich habe meinen Seelenplan erkannt (ich hätte nie gedacht, dass ich das in diesem Leben schon so früh erleben darf), und ich weiss ich bin bereit dafür, ich wurde genau für dieses Leben von x-Leben davor hin geschaffen. Vielleicht ist es für die Menschheit, vielleicht ist es nur für meine Familie.

Meine Ambitionen haben sich völlig verändert. Ich biete viele Aneckpunkte, wie mir mein Leben lang so schön gesagt wurde...

Wir machen Homeschooling.

Simon und ich lügen uns nicht an, und wir tun auch nicht so als ob, WEIL wir uns lieben.

Wir stehen zu unserer Spiritualität, und das trennt uns nicht von ihr wenn wir im VOI einkaufen gehen.

Mich interessiert der Mensch. Sein warum ist mir persönlich wichtiger als die Form die er/sie wählt.

Meine Wahrheit aussprechen und sie Leben

Alles ansprechen wenn mir mein Gegenüber oder eine Sacheetwas bedeutet, auch was nicht angenehm sein mag.

Gefühle zeigen, auch die, die unangenehm für mein Gegenüber sein können wie Trauer, Mitgefühl, Liebe, Unverständnis...

Auf Wortwahl grossen wert legen, und da auch nachfragen und nachhacken. Denn schliesslich haben wir Menschen dafür die Kommunikation gelernt. Unverständnis ist nicht gleich Verurteilung, Beurteilung auch nicht und Toleranz oder Akzeptanz auch nicht.

Wandel ist Natur, und hat nichts mit Ablehnung zu tun.

Liebe ist Liebe, und keine Wahrheit oder Regelwerk.

Meine Wahrheit und Weg ist nicht deiner, aber wie schön wenn sie sich auf schöne Weisen begegnen.

Ich lache nicht, wenn ich es nicht lustig finde.

Ich bin Autistin, und ich bin dankbar dafür, weil ich Autismus wohl ganz anders sehe als es heute noch meist getan wird.

Ich bleibe nicht sitzen wenn ich ich die Gesellschaft nicht mag.

Ich könnte noch tonnenweise schreiben. Ich schreibe hier nicht, weil ich das Bedürfnis habe mich selbst mit zu teilen. Ich habe ein starkes, buntes, gesundes und liebevolles Feld um mich, wo ich das immer tun kann, dass ist einer meiner Löhne für die Art wie ich mein Leben lebe. Auch nicht, um dich von etwas bestimmten zu Überzeugen. Ich schreibe das, weil es dich vielleicht zum tieferen Nachfühlen und Nachdenken bewegt... Nicht ob es dir passt was ich schreibe. Sondern für dich, dass du DICH fühlst...vielleicht seit langen wieder das erste Mal... Ich finde es würde sich lohnen. Dass du, du sein kannst, dafür zu gehen, dass es mal eine Welt gibt, die dem Wort Freiheit und Gemeinschaft eine andere allgemeine Bedeutung zuschreibt, als sie es jetzt tut.

Bis später

Sheila

Das Jewel auf dem Bild habe ich mir vor 12 Jahren gemacht...als ich bewusst entschlossen habe mich nicht mehr falsch fühlen zu wollen. Die Glöckchen haben mich ständig an mein Versprechen an mich selbst erinnert.

weitere geschichten von Natascha

No items found.

weitere Beiträge von Sheila

ErfolgREICH

Saturday
,
20
.
March
2021

Erfolg bedeutet ist sehr persönlich, individuell, und berdeutet für jeden etwas anderes.

Hallo alter Kumpel!

Thursday
,
25
.
February
2021

Manchmal ist die Frustration einfach da. Hallo alter Kumpel, auch wieder im Land?

Erhalte dir dein Licht, indem du es pflegst.

Wednesday
,
24
.
February
2021

Im Moment fühlen sich viele müde, traurig, ausgelaugt, gereizt... es fühlen sich schlichtweg viele nicht wirklich strahlend.